Die Liquiditätsplanung im Überblick

Die Planung und das Monitoring der laufenden Geldflüsse ist in heutigen Unternehmen fester Bestandteil des Controllings und der Risikominimierung. Hierbei ist einerseits die aktuelle kurzfristige Betrachtung auf Basis bereits im ERP System gebuchter Informationen von großer Bedeutung, und andererseits die Planung der Zahlungseingänge und Zahlungsausgänge über einen Zeitraum von mehreren Monaten ein wesentliches Steuerungsinstrument für Unternehmen. Die System gestützte scc Best Practice Lösung auf Basis SAP BW Integrated Planning (SAP BW-IP) und SAP Cash Management verringert die Vorbereitungszeit für die Planung und erhöht die Transparenz.

Die Lösung verbindet Analysemöglichkeiten der Ist-Zahlungen in Verbindung mit Plan – Ist Monitoring, den kurzfristigen Forecast auf Basis vorhandener Belege mit der Planungsmöglichkeit für einen längeren Zeitraum.

Die mittelfristige Planung ist als zentrale Planungsapplikation je Buchungskreis konzipiert, bietet ein klares Versionskonzept, die Nachvollziehbarkeit von Datenänderungen sowie die Möglichkeit zur Erfassung von Kommentaren für die Dokumentation der Planung. Der Planungsprozess wird durch eine Freigabeprozesssteuerung unterstützt, welcher ein ständiges Monitoring des Planungsfortschrittes ermöglicht. Die Planungsapplikation ist hinsichtlich der Stamm- und Bewegungsdaten (Ist-Daten) voll mit der SAP ERP Cash Management integriert. Somit entsteht keine Parallelwelt für die Planung und Plan/Ist-Vergleiche sind im integrierten Reporting ohne zusätzlich Schnittstellen möglich.

Unsere Schwerpunkte:

  • scc Best Practice Ansatz zur vereinfachten Einführung  
  • Beschleunigung des Planungsprozesses Erhöhte Transparenz
  • Kürzere Durchlaufzeit für die Erstellung des Unternehmensplanes 
  • Klare Nachvollziehbarkeit des Planungsfortschrittes und der Planungshistorie 
  • Integriertes Planungs- und Reportingsystem 
  • Keine zusätzlichen Schnittstellen  Flexibilität bei neuen Anforderungen