Die Engineering Lösung im Detail

Die Herstellung von hoch individualisierten Produkten ist der Fokus des Sondermaschinen- und Anlagenbaus. Die einzelnen Prozessschritte werden dabei entsprechend im ERP System unterstützt.

Als zentrale „Klammer“ über den gesamten Prozess wird SAP PS (Projektsystem) eingesetzt. Bereits in der Angebotsphase werden so die Aufwände verfolgt, das Taskmanagement abgewickelt, eine Kostenplanung durchgeführt und begleitende Dokumente im ERP System verwaltet.

In der Phase der eigentlichen Konstruktion steht die Integration der CAD und PLM Systeme im Mittelpunkt. In der Regel werden dabei Materialstämme und Stücklisten abgeglichen. Ein wesentlicher Bestandteil der Lösung ist auch die Verfolgung der Änderungen im ERP System und die sich daraus ergebenden Auswirkungen auf die Produktions- und Beschaffungsprozesse. Dazu werden z.B. auch Projekt- oder Kundenauftragsstücklisten eingesetzt.

Im Rahmen der Fertigung liegt der Schwerpunkt in der Projekt- und Kundeneinzelfertigung, optional mit Netzplänen. Auch hier ist die Verwaltung der Änderungen mit OCM möglich. Die Abrechnung der Fertigungskosten und die Beschaffung der Zukaufteile, geführt im Projekteinzel- oder Kundenauftragsbestand sind Teil der Lösung.

Für die Abbildung der Lieferung und Montage im Sondermaschinenbau werden Demontagestücklisten mit Netzplanvorgängen, Funktionen der Lieferung und Netzplanvorgänge aus dem PS genutzt.

Das begleitende Projektmanagement und Controlling wird mit Funktionen wie Meilensteinplanung im PS, einem entsprechendem Reporting und einer Ressourcenplanung auf Personal oder Arbeitsplatzebene durchgeführt.

Nach Inbetriebnahme der Anlage wird die technische Übergabe in den Service durchgeführt. Im ERP System erfolgt dies z.B. über eine anlagenspezifische iBase oder eine korrigierte Projektstückliste. Darauf aufbauend werden dann die  Ersatzteil- und Serviceprozesse durchgeführt.

Unsere Schwerpunkte

  • Abbildung und Unterstützung ihrer komplexen Prozesse im ERP System
  • Projektmanagement im ERP System nicht in Excel
  • Integration der Produktentwicklung und des Engineerings
  • Kundenindividuelle Fertigung und Beschaffung
  • Änderungsmanagement bis zur Montage
  • Kostentransparenz jederzeit und über den gesamten Produktlebenszyklus gewährleistet
  • Umfassende technische Dokumentation für den Kunden
  • Kundenservice für den Sondermaschinen- und Anlagenbau