Electronic Data Interchange (EDI)

Für die Unterstützung logistischer Prozesse und eine einfache Abwicklung zwischen Geschäftspartnern können Daten systemübergreifend elektronisch ausgetauscht werden. Die Daten werden dabei in einem standardisierten Format übertragen, um damit deren korrekte Interpretation auf Empfängerseite sicherzustellen.

Neben der rein technischen Bewerkstelligung der Übertragung ist die prozessuale Anpassung auf Sender- und Empfängerseite vorzunehmen, sodass ein reibungsloses Zusammenspiel ermöglicht wird und sich die Vorteile eines EDI-Prozesses erschließen lassen. Das implementierte Fehlerhandling sichert den Prozess für den Fall von Ausnahmen ab und stellt sicher, dass der Anwender über die Situation informiert wird.